Computational Fluid Dynamics

CFD Simulationen werden verwendet, um Strömungsprobleme zu lösen. Dazu kommen verschiedene mathematische Modelle zum Einsatz.

CFD Simulationen ermöglichen es, komplexe Zusammenhänge in technischen Anlagen sichtbar und begreifbar zu machen. Insbesondere die Kopplung verschiedener gleichzeitig vorhandener Mechanismen wie die Strömung, Reaktion, Wärmeaustausch, Strahlung, Reaktion, Partikeltransport etc. machen es schwer, mit Hilfe von „Faustformeln“ hinreichend genaue Lösungen zu erzielen.

Da anhand von CFD Simulationen mit verhältnismäßig geringem Aufwand realistische Lösungen erzielt werden können, bieten diese Simulationen eine kostengünstige Alternative zu Messungen oder den Bau mehrerer Prototypen. Dies kommt vor allem dann zum Tragen, wenn diese Experimente oder Messungen zu teuer oder aus Sicherheitsgründen nicht durchführbar sind.

Optimal lassen sich diese Simulationen aber auch ergänzend zu Messungen einsetzen, da mit dem Wissen des Modells auch Messdaten besser interpretierbar sind (Strahlungseinfluss auf Temperatursensoren, Volumenstrommessungen bei ausgeprägten Geschwindigkeitsprofilen in Rohrleitungen usw.).

Projektbeispiele